five-alive | Opfer des eigenen Erfolges

Neben den schon erwähnten Notar- und Anwaltskosten in Sachen Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) und Family Office, holten uns dieser Tage, nicht ganz unerwartet, auch noch die Erfolge unserer Vergangenheit ein. Und zwar in Form von Steuerbescheiden.
portfolio
Die nicht ganz unerheblichen Summen für Körperschaft- und Gewerbesteuer, zuzüglich ordentlich erhöhter Vorauszahlungen, zogen unsere Performance optisch etwas in Mitleidenschaft. Ohne diese Belastungen wäre der innere Wert [NAV] je five-alive portfolio Aktie um einiges höher und läge bei ungefähr einem Euro. Das operative Ergebnis hat also nicht ganz so arg gelitten, wie uns der Chart dies glauben lassen will.

Wir sind mit der aktuellen Depotzusammensetzung recht zufrieden und schauen optimistisch in die Zukunft, zumal es sich bei den Notar- und Anwaltskosten um einmalige Aufwendungen handelt. Leider führten die eingangs genannten Ereignisse und deren Folgen zwischenzeitlich zu massiven Anforderungen an unsere Liquidität, was uns dazu zwang, uns von einigen Positionen, wie z.B. GoingPublic Media oder sino AG zu trennen.