five-alive portfolio wieder auf Erfolgskurs

Die five-alive portfolio AG ist gut ins neue Jahr gestartet und hat zur alten Form zurück gefunden. Die strategischen Anpassungen haben, wie bereits im letzten Aktionärsbrief berichtet, nach anfänglichen Reibungsverlusten nun zu den gewünschten Kurssteigerungen geführt. Das five-alive portfolio hat wieder Anschluss gefunden und diverse Mitbewerber und Indizes hinter sich gelassen.

Erfreulich zu erwähnen ist auch, dass die Verluste des letzten Quartals, die im Wesentlichen durch einen Absacker bei Opera Software und Wertberichtigungen bei der GSC Holding entstanden, derzeit fast komplett ausgeglichen sind.

Zwar feuert unser Depot derzeit aus allen Rohren, maßgebliche Kurstreiber sind aber freenet, Telenor und Opera Software, an welchen wir nicht umsonst so lange festgehalten haben. Auch McDonald’s machen sich wieder gut. Nur Shimano haben wir wieder aus dem Depot genommen, da nach dem Regierungswechsel in Japan der Yen ins Rutschen kam. Dies ist zwar gut für Shimano als Export-Unternehmen, aber Gift für unsere Performance als Anleger im Euro-Raum.

Vorstand und Aufsichtsrat der five-alive portfolio AG möchten sich an dieser Stelle noch mal für das Vertrauen der Aktionäre bedanken ! Der Dank gilt besonders jenen Investoren, welche um den Jahreswechsel herum Gelder avisierten und damit die laufende Kapitalerhöhung unterstützten.

Mit der aktuellen Performance im Rücken sollte das antizyklische Investment unserer Aktionäre zur Kapitalerhöhung auch gut belohnt sein. Der innere Wert je Aktie (NAV) steht bei Redaktionsschluss bei 0,909 EUR/Aktie. Das entspricht einer Wertsteigerung von rund 9% seit Jahresanfang. Zum Vergleich: der DAX kam im selben Zeitraum nur auf 2,5%. five-alive ist wieder auf Kurs! Und weitere Aktionäre sind jederzeit gern gesehen.