freenet | von nun an bergauf

Ende letzter Woche hatten wir eine Limitorder zum Kauf von freenet Aktien aufgegeben. Der Kurs von freenet hatte dann jedoch knapp 10 Cent über unserem Limit wieder gen Norden gedreht, so dass wir die Order manuell abändern mussten und zu rund 19 EUR freenet Aktien für die wikifolos zukaufen bzw. für unser five-alive portfolio wieder neu einkaufen konnten.
freenet

freenet ist für uns weiterhin ein attraktives Basisinvestment mit Langfristcharakter, das schon aufgrund seiner Dividendenrendite unsere Aufmerksamkeit genießt. Allerdings ist diese endlich. Weitere schlechte Nachrichten, die ggf. auch die Dividende gefährden könnten oder zum Bruch der Aufwärtstrendlinie führen, an welcher wir gerade erfolgreich gen Norden abgeprallt sind, würden unsere Einstellung zu freenet in Frage stellen.

Auch wenn uns der Quartalsausweis etwas enttäuschte, haben wir unseren Zukauf bei freenet bisher nicht bereut. Schließlich gibt uns das Kursplus seit Montag, 4. August 2014, recht, und die derzeit genannten Kursziele von rund 27 EUR decken sich mit unseren eigenen Analysen, welche für 2014 und 2015 von einem Gewinn pro Aktie von 1,91 EUR bzw. 1,96 EUR ausgehen und eine Dividende von 1,50 EUR/Aktie erwarten, was einer Rendite von derzeit rund 7,9 Prozent entspricht.

Nachdem freenet die Chancen, die sich durch den o2/ePlus Deal ergaben, ungenutzt verstreichen ließ, ist vielleicht die Expansion in neue Märkte eine Option. Bei der schweizer mobilezone gab es kürzlich mit dem Teilrückzug der Familie Lehmann Veränderungen im Vorstand und Aktionariat, welche einem solchen Ansinnen entgegen kämen.



Handy und Zubehör mit allen Abos.


freeFlat - Die absolute AllNet Freiheit