IT Competence Group | Prognose angehoben

Wie die IT Competence Group heute meldet, läuft nach dem Vorquartalen nun auch das vierte Quartal erwartungsgemäß gut, so dass die Erwartungen ans Zahlenwerk für 2018 und 2019 entsprechend angehoben wurden. Für 2018 erwartet die IT Competence Group nun ein operatives Ergebnis (EBITDA) von deutlich über einer Million Euro, bei einem Umsatz von rund 24 Millionen Euro.

Für 2019 veranschlagt der Vorstand nun einen Umsatz von ca. 26 Millionen Euro und erwartet dabei auf Stufe EBITDA einen Gewinn von 1,5 Millionen Euro, was einem Gewinnwachstum von 40-50 Prozent entspricht.

Unter dieser Prämisse dürfte das KGV auch mal in die Zweistelligkeit steigen. Mangels genauerer Zahlen lässt sich die aktuelle Differenz von EBITDA zum Gewinn nach Steuern nur grob schätzen, warum wir hier beim Gewinn mit einer Spanne von 0,63 bis 0,75 Euro/Aktie für 2019 rechnen und auf ein aktuelles KGV von 7 bis 8,4 kommen. Würde man bei den avisierten Wachstumsraten ein zweistelliges KGV akzeptieren, dürfte die Aktie 25 bis 50 Prozent zulegen, womit man bei einer Preisspanne von 6,60 – 7,95 EUR/Aktie wären. Und das wäre nur das Minimum für KGV 10 für 2019, ausgehend von einer Aktienanzahl von 1.875.000 Stück und einem Kurs von derzeit 5,30 EUR/Aktie. Alles weitere liegt im Auge des Betrachters und ist keine Kaufempfehlung. Wie bei allen Aktien, kann es auch hier zu herben Verlusten kommen.

Image: IT Competence Group