McDonalds ($MCD) | Ist ein Kurzziel von 60 U$ vermessen?

McDonaldsIst ein Kursziel von 60 U$ für McDonalds ($MCD) vermessen? Dort jedenfalls könnte die Aktien dann wieder auf ihren Basistrend treffen. Und der besteht immerhin schon seit 1970! Da waren viele der heutigen Investoren vermutlich noch nicht mal geboren.

Für die Chart-Techniker: Die Trendlinie beginnt im Mai 1970 bei 18 US-Cent, steigt mit 13,5 Prozent pro Jahr, wurde fünf Mal getestet, und verläuft heute bei ca. 54 US-Dollar, gut 40% unter dem aktuellen Kursniveau.

Eigentlich bin ich ja ein McDonalds Freund, lese Gerade McDonald’s: Behind The Arches
und esse auch ab und an mal ganz gerne einen Hamburger bei McDonalds, dem „schottischen Feinschmeckerrestaurant“. Aber die Aktie ist was für Kostverächter. Seit Ende 2011 meandert sie in einer Tradingrange zwischen 85 und 103 U$.

McDonalds
McDonald´s (MCD) 1970 – 2014 Chart: Market Maker

Fundamental läuft es auch irgendwie harzig, was diverse Enttäuschungen bei den letzten Quartalsergebnissen zeigen. Und so muss man sich fragen, ob die hohe Bewertung derzeit wirklich noch gerechtfertigt ist. Bei einem Kurs von gut 93 U$ und einer Konsensschätzung von 5,62 U$ bzw. 6,09 U$ Gewinn p.a für 2014 und 2015 kommt man auf ein stolzes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 16,5 respektive 15,3 pro Aktie, bei einem Gewinnwachstum von 8,3 Prozent. Das vor drei Monaten die Schätzungen für den jährlichen Gewinn je Aktie noch deutlich höher lagen, nämlich bei 5,76 U$ für 2014 und 6,25 U$ für 2015, kommt erschwerend hinzu.

Und auch die Dividendenrendite ist mit 3,2% bei 3,24 U$/Aktie im heutigen Umfeld nicht gerade ein Highlight. Man findet heute durchaus auch solide Werte mit einer Dividendenrendite von fünf Prozent und mehr.

Um bei gleichbleibender Dividende auf eine Rendite von fünf Prozent zu kommen, müsste der Kurs bei 64 U$ liegen. Ähnliches gilt in Hinblick auf das KGV . Bei einem angenommenen Gewinnwachstum von rund 8%, sollte das KGV auch im einstelligen Bereich liegen. Unterstellt man eine gewisse Solidität und Gewinn- und/oder Dividendendynamik, darf man auch etwas mehr bezahlen und ein KGV von gut 10 anpeilen, um einen lukrativen Einstiegspreis zu erhalten. Das bedeutet von derzeitigen Kursniveau mit einem KGV von 15-16 einen Abschlag von rund einem Drittel, womit wir auch nach dieser Betrachtung bei rund 62 U$ wären. Also: Ist ein Kursziel von rund 60 U$ für McDonalds vermessen?

—–

In Zeiten der Überregulierung muss ich mir mal angewöhnen, darauf hinzuweisen, dass dies keine Kauf-/Verkaufsempfehlung ist und der Autor, sowie die five-alive AG, keine Finanzdienstleistungen anbietet. Der Autor, oder ihm nahestehende Personen oder Institutionen halten derzeit keine Aktien der oben genannten Unternehmen und planen keine Transaktionen in den nächsten 48 Stunden. Interessenkonflikt besteht lediglich durch eine entsprechende Aktienposition im vom Autor betreuten five-alive wikifolio.