five-alive | Positiver Abschluss im ersten Halbjahr

Trotz eines allgemein schwächelnden Marktumfeldes im zurückliegenden Quartal konnte die five-alive portfolio AG das erste Halbjahr dennoch mit einem deutlichen Plus von rund 9 Prozent Wertzuwachs seit Jahresanfang abschließen. Dies entspricht einem NAV von rund 0,91 Euro/Aktie. Im Vergleich dazu rutschte der EuroStoxx50 zwischenzeitlich schon mal über 2 Prozent ins Minus und rettet sich mit einen knappen Plus von einem guten Prozent über die Ziellinie.

Das Zweite Quartal 2013 war für five-alive geprägt von Gewinnmitnahmen im Mobilfunkbereich, namentlich bei freenet und Telenor, sowie vom Ausbau unserer strategischen Beteiligungen.

So haben wir die Kursschwäche in Folge des Dividendenabschlags genutzt, um unsere Position bei GoingPublic Media, Münschen, von 0,5 auf über ein Prozent auszubauen.

Die Kapitalerhöhung der GSC Holding, Düsseldorf, verschob sich auf Ende Juli. Wir haben im Rahmen der Kapitalerhöhung dort unseren bisherigen Anteil von 1,5 Prozent auf 2,5 Prozent ausgebaut.
Zwischenzeitliche Ambitionen uns in ähnlichen Umfang am High End Broker Sino AG zu beteiligen, haben wir nach weiteren Recherchen wieder verworfen. Bereits bestehende Positionen wurden wieder abgebaut.

Zweitgrößte Position im five-alive portfolio ist damit weiterhin die norwegische Opera Software ASA.

Das Handelsregister Neuruppin hat endlich unsere Kapitalerhöhung eingetragen. Unser genehmigtes Kapital ist somit vollends aufgebraucht und einer weiteren Runde zur Kapitalaufstockung steht nichts im Wege. Diese soll nach Möglichkeit noch in 2013 eingeläutet werden, da schon von verschiedenen Seiten ein unverbindliches Interesse am Erwerb von Aktien der five-alive portfolio AG geäußert wurde. Interessenten können sich schon jetzt an den Vorstand wenden.