Schweiz | die Tage danach

SchweizLangsam legt sich der Staub, den der SNB-Entscheid am Donnerstag aufgewirbelt hat und man kann sich mit den Folgen der Entscheidung befassen.

Freitag wirkte der Schweizer Markt noch wie benommen. Hier ein Nachsacken der Kurse, dort ein lustloser Handel. Doch am heutigen Montag sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Der Schweizer Markt neigt, im Konzert mit anderen europäischen Märkten, generell zur Stärke, auch wenn der SNB-Entscheid bei den klassischen Währungsopfern wie Touristik und Export hier und da Spuren hinterlässt. Es ist also Zeit für einen kleinen Depot-Check in Sachen Schweizer Aktien, abseits von UBS, Nestle und Novartis, um ggf. noch die eine oder andere Depotoptimierung vorzunehmen. Dabei sollte man jedoch im Auge behalten, dass sich die Schweizer Nationalbank keineswegs von der weiteren Kurspflege des Schweizer Franken verabschiedet hat, sondern auch künftig einen schwächeren Franken anstrebt.

BB Biotech | Einmalige Belastung des Portfolio durch Franken-Aufwertung | die meist US-amerikanischen Beteiligungen sind schlagartig etwas weniger Wert | weitere Belastungen sind dadurch nicht zu erwarten

Jungfraubahn | fünf jähriger Aufwärtstrend gebrochen | hoher Franken belastet ausländische Touristen und lockt die Schweizer ins Ausland, was den Umsatz drücken dürfte

Lindt & Sprüngli | hoch bewertete | leidet als Exporteur unter der Stärke des Schweizer Franken | hat aber gerade einen guten Lauf beim US-Absatz

mobilezone | dürfte vom SNB-Entscheid weitestgehend unberührt sein | ggf. etwas geringere Margen beim Reparaturgeschäft im Ausland – ist aber zu vernachlässigen, dafür positiver Währungseffekt beim Hardwareverkauf

Myriad | leidet als Exporteur unter der Stärke des Schweizer Franken | hat aber gerade einen guten Lauf in Südamerika | Umsatzdynamik wird Währungseffekt voraussichtlich mehr als ausgleichen

Swissquote | die Bank selber leidet nicht, so wie andere Forex-Broker, die es vom Markt fegte | es werden aber Rückstellungen gebildet, da Kundendepots ins Minus rutschten

u-blox | leidet als Exporteur unter der Stärke des Schweizer Franken | hervorragendes Produktportfolio sollte Umsatzeinbußen eindämmen oder gar obsolet erscheinen lassen