Swissquote | Schweizer Leader auf Tauchstation

SchweizDer steile Absturz der Swissquote Aktien von 32 auf 22 Chf bietet eine willkommene Einstiegsmöglichkeit. Auch wenn einige Marktbeobachter aufgrund der jüngsten Währungsturbulenzen ihre Ergebnisprognosen für 2015 drastisch reduziert haben, so kommt man mit Blick auf 2016/2017 derzeit zu einer recht moderaten Bewertung mit einem KGV von 10,1 respektive 6,8 für die Swissquote Aktie. Ob die Prognosen für 2015 wirklich so stark reduziert werden müssen, wie einige Analysten dies jetzt taten, bleibt noch abzuwarten. Swissquote selber geht von keinen Belastungen durch den SNB-Entscheid aus, und bildete jetzt nur Rückstellungen für in Schieflage geratene Kundenkonten – was im Zweifelsfall dann aber doch aufs Ergebnis durchschlagen würde.

SwissquoteWas, nicht nur auf dem aktuellen Kursniveau, für ein Engagement bei Swissquote spricht: Swissquote ist der führende Online-Broker in der Schweiz und darüber hinaus durch diverse Kooperationen, wie z.B. mit der Schweizer PostFinance, bestens aufgestellt. Ab 2015 wandeln sich voraussichtlich die Aufwendungen für die MIG Bank Übernahme in sprudelnde Einnahmen und die Akquisition beginnt sich zu rentieren. Denn durch den Erwerb der MIG Bank rückte Swissquote in die Top-Ten der globalen Forex-Broker auf. Außerdem dürfte Swissquote von den Schieflagen und Pleiten anderer Forex-Broker Profitieren, welche vom SNB-Entscheid auf den völlig falschen Fuß erwischt wurden.

Und schlussendlich zeigen die jüngst vorgelegten Zahlen des deutschen Mitbewerbers comdirect bank, dass das Auf-und-Ab an den Börsen noch immer Geld in die Kassen der Online-Broker spülte und spült. Die comdirect hatte dieser Tage einen Abschluss deutliche über den Analysten-Schätzungen vorgelegt. Swissquote wird seine Bilanzen am 3. März 2015 vorlegen. Man darf gespannt sein. Bis dahin erfreuen wir uns an der internationalen Präsenz des Schweizer Online-Brokers – z.B. auf den Leibchen der Kicker von Manchester United – und an hoffentlich steigenden Kursen. Wobei man 40 Chf durchaus als Etappenziel vor Augen haben darf.

Interessenkonflikt: Der Autor oder ihm nahestehende Personen oder Institutionen halten Aktien der oben genannten Unternehmen.

Dieser Artikel erschien auch als Diskussionsbeitrag für die Finanz-Community wallstreet:online, sowei beim Schweizer Anleger-Portal ErfolgreichInvestieren.ch

Rega-Gönner werden

2 Gedanken zu „Swissquote | Schweizer Leader auf Tauchstation“

Kommentare sind geschlossen.