Schlagwort-Archive: Berlin

Zoo Berlin | hier kann sich auch der Dax verstecken

Tierpark BerlinBetrachtet man die Umsatzzahlen der Berliner Zoo Aktie und die Aufrufe unseres Artikels zur Berliner Zoo Aktie seit Oktober 2015, so kommt man zwangsläufig zu dem Schluss, dass so ziemlich jeder Neu-Aktionär beim Berliner Zoo unseren Artikel bei five-alive gelesen haben muss – zumal der Artikel unter der Überschrift „Affen und Kamele lukrativer als Deutsche Bank und SAP“ ungekürzt auch noch auf anderen Medien, wie beispielsweise FinanzNachrichten.de oder LinkedIn erschienen ist. weiterlesen

Zoo Berlin | lukrativer als Deutsche Bank und SAP

Zoo BerlinAlle paar Jahre wieder werden die Aktien des Zoologischen Garten Berlin durch Finanzblätterwald gejagt. Momentan ist es eher ruhiger um die Zoo-Aktie. Das war jedoch Anfang 2015 anders. Der Zoologische Garten Berlin bzw. dessen Aktien füllte die Zeilen diverser Gazetten, besonders in der Hauptstadt. Grund des medialen Interesses an der Zoo-Aktie waren aber nicht etwa Kaufempfehlungen, sondern eine Studie von Monika Schmidt, welche im Dezember 2014 als Buch mit dem Titel „Die jüdischen Aktionäre des Zoologischen Gartens zu Berlin: Namen und Schicksale“ veröffentlicht wurde und sich mit der Zwangsenteignung jüdischer Zoo-Aktionäre während der NS-Zeit befasst. Die Gerüchteküche brodelte machen Orts so heiß, dass es zuweilen hieß, aufgrund der Nachvollziehbarkeit der Besitzverhältnisse der Namensaktien durch das Aktienbuch, könnten die aktuellen Aktionäre gezwungen sein, ihre Aktien an die Erben der damals Zwangsenteigneten zurückzugeben. Dem ist jedoch nicht so, weil dazu die rechtlichen Bedingungen fehlen. Für eine „moralische“ Wiedergutmachung hingegen scheint es derzeit an Ideen zu mangeln. weiterlesen

wikifolio | berlin ist wieder dicht

Berlin EndeWie bereits im Juli diesen Jahres angekündigt, gab es Überlegungen hinsichtlich der Weiterführung des einen oder anderen wikifolios. Nach sorgfältiger Abwägung wurde heute das „berlin“ wikifolio geschlossen. Die Titelauswahl in Berlin, und speziell auf wikifolio.com, ließ keine seriöse Depotgestaltung zu, welche man etwa einem unbedarften Privatanleger zur Nachahmung oder gar Investition via Zertifikat hätte zumuten können.

Für meine übrigen Musterdepots auf wikifolio.com gibt es derzeit keine Überlegungen diese zu schließen. weiterlesen

wikifolio | should I stay or should I go

wikifoliowikifolio ist nicht nur Social Trading für die einen und Anlage-Vehicle für die anderen. Es ist auch ein öffentliches Versuchslabor für diverse Investitionsmodelle. Ich habe bei wikifolio diverse Modelle am Laufen, unter anderem auch drei Themen-wikifolios, nämlich Norddeutschland, Berlin und „Mobile Business“.

Berlin ist und bleibt sexy, aber arm(seelig), was die Aktienlandschaft angeht. Es gibt kaum investierbare Gesellschaften. Das Anlageuniversum in Berlin ist ohnehin schon klein, und bei wikifolio wird es dann noch viel kleiner, so dass das berlin wikifolio eher an Lotto-Spiel als an Depotmanagement erinnert. So sehr der Name Berlin auch zieht – ich trage mich mit den Gedanken, das berlin wikifolio zu schließen. weiterlesen

berlin | das Hauptstadt wikifolio

Das berlin wikifolio soll die Möglichkeit bieten, sich am Erfolg Berliner Unternehmen zu beteiligen. Die Berliner Szene bietet kaum Standardwerte. Allenfalls Axel Springer und ggf. noch airberlin könnte man als solche bezeichnen. Alles andere sind meist auf ihre Nische spezialisierte Nebenwerte.

Berlin | Potsdamer Platz

Berlin | Potsdamer Platz | Image: wikimedia.org

Vielleicht sollte man noch Unternehmen dazu nehmen, die in Berlin ihren Ursprung hatten, oder die Stadt maßgeblich prägen. Da fällt mir als erstes Siemens ein, die zu ihrer Gründerzeit einen ganzen Stadtteil prägten und ihm bis heute seinen Namen gaben: „Siemensstadt“. Auch die Deutsche Bank hat ihre Wurzeln in der Hauptstadt. Ein anderes großes Unternehmen der Stadt war die Schering AG, welche erst vor wenigen Jahren von Bayer übernommen wurden. weiterlesen