Schlagwort-Archive: five-alive plus

Google | moderat bewertet bei interessanten Chartverlauf

Sollte die Gewinndynamik in der absehbaren Zukunft anhalten, wovon man derzeit ausgehen kann, erscheint die Google Aktie (GOOGL) derzeit moderat bewertet. Die Aufteilung in diverse Geschäftsfelder, die meisten davon zukunftsträchtig, macht Google interessant. Neben der Suchmaschine und den Werbeeinnahmen, wäre hier noch die Vermessung der Welt via Google Maps und – Earth zu nennen, das mobile Business von Android, der Ausflug ins „autonome Fahren“, sowie das Thema „Augmented Reality“ via Google Glasses. weiterlesen

Shimano | Basisinvestment mit nachhaltigen Wachstum

Shimano ist fundamental stets stolz bewertet, sieht aber charttechnisch gerade sehr interessant aus. Das Familienunternehmen mit Tradition und Zukunft aus dem Land der aufgehenden Sonne hat in den letzten Wochen etwas konsolidiert. Derzeit sieht es so aus, als wäre die Erholungsphase beendet und der Kurs wolle sich zu neuen Höhen aufschwingen. Shimano ist ein Basisinvestment mit nachhaltigen Wachstum, Dauergast auf der five-alive Watchlist und seit kurzen auch via wikifolio handelbar, so dass wir die Gelegenheit nun genutzt haben, den Wert in die five-alive wikifolios aufzunehmen. Mangels ausreichender Liquidität mussten dazu erfolgreiche Positionen wie Apple, sino oder u-blox etwas gekürzt werden. weiterlesen

Basisinvestments | Fonds-Bestseller vs wikifolio

BörseNicht jeder Anleger hat das nötige Kleingeld, um seine Depots mit einzelnen Aktien entsprechend zu diversifizieren. Und nicht jeder Investor hat auch die Zeit, das Wissen oder die Nerven, sich selber darum zu kümmern. In diesen Fällen bieten sich Fonds oder Zertifikate als Basisinvestment fürs Depot an. Egal, ob Einmalzahlung oder Sparplan, ob langfristig für die Altersvorsorge oder zum Vermögensaufbau im Junior-Depot.

Bei der Auswahl der passenden Anlage-Vehicle sollte sich der Anleger aber nicht von aktuellen Modeerscheinungen blenden lassen und seine regionale- oder thematische Auswahl nicht zu eng fassen. weiterlesen

BlackBerry | totgesagte leben länger

Gleich zwei neue Geräte hat der kanadische Smartphone-Veteran BlackBerry anlässlich des Mobile World Congress, kurz MWC, in Barcelona bisher vorgestellt. Zum einen ein fünf Zoll Touchscreen-Gerät mit virtueller Tastatur, dass etwas an den BlackBerry Z3 für den asiatischen Markt erinnert und als BlackBerry Leap vorgestellt wurde, zum anderen den BlackBerry Slider. Bei diesem Gerät lässt sich eine physische Tastatur aus dem Gerät schieben, wie man auf twitter-Schnipsel sehen kann.

What a Surprise! Ron just pulled out a dual-curved, all-touch display with a Keyboard – yes a slider device! #MWC15 pic.twitter.com/8VaPUZHo3j weiterlesen

Opera | Rußlandkrise im Handyformat

Opera SoftwareVierundvierzig Prozent stürzte die Aktien der Opera Software ASA (Opera), der norwegischen Browser-Schmiede, vorgestern in die Tiefe. Fast die Hälfte des Firmenwertes wurde nach Vorlage der Zahlen für 2014 ausradiert. Opera hätte schon Pleite gehen müssen, um eine solche Überreaktion zu rechtfertigen. Dementsprechend ging es gestern auch um bis zu 15% wieder steil bergauf.

Was war passiert? Opera hatte zum einen die Erwartungen der Analysten für 2014 und 2015 verfehlt und zum anderen die eigenen Erwartungen für 2015 auch noch reduziert. Eine Gemengelage, die bei einen Nebenwert wie Opera, den nur wenige Analysten beobachten, schon drastische Folgen haben kann. weiterlesen