Schlagwort-Archive: freenet

mobilezone – die schweizer freenet?

five-alive Gastbeitrag über schweizer Small Cap auf boersengefluester.de zu lesen.

Kennen Sie mobilezone? Wer oder was mobilezone ist, was sie macht und ob mobilezone eine Anlagealternative zur norddeutschen freenet AG ist, soll unser Gastbeitrag über den schweizer Mobilfunkspezialisten bei boersengefluester.de zeigen. Außerdem beziehen wir noch kurz Stellung zur jüngsten Personalie.

mobilezone

five-alive Gastbeitrag auf boersengefluester.de: mobilezone – die schweizer freenet?

five-alive | Positiver Abschluss im ersten Halbjahr

Trotz eines allgemein schwächelnden Marktumfeldes im zurückliegenden Quartal konnte die five-alive portfolio AG das erste Halbjahr dennoch mit einem deutlichen Plus von rund 9 Prozent Wertzuwachs seit Jahresanfang abschließen. Dies entspricht einem NAV von rund 0,91 Euro/Aktie. Im Vergleich dazu rutschte der EuroStoxx50 zwischenzeitlich schon mal über 2 Prozent ins Minus und rettet sich mit einen knappen Plus von einem guten Prozent über die Ziellinie.

Das Zweite Quartal 2013 war für five-alive geprägt von Gewinnmitnahmen im Mobilfunkbereich, namentlich bei freenet und Telenor, sowie vom Ausbau unserer strategischen Beteiligungen. weiterlesen

five-alive | vom Standstreifen auf die Überholspur

Wie bereits im letzten Aktionärsbrief angekündigt, hat sich die positive Entwicklung des five-alive Portfolios wie erwartet im ersten Quartal 2013 fortgesetzt. five-alive ist dabei wieder vom Standstreifen auf die Überholspur gewechselt. Wie das genau aussieht, zeigen die Charts in diesem Artikel.

portfolio
Chart: Market Maker

Das five-alive Portfolio stiegt um bemerkenswerte 17,5% von 0,835 EUR/Aktie zum Jahreswechsel auf 0,981 EUR/Aktie zu Quartalsultimo und markierte damit den höchsten Wert seit Anfang Mai 2012. Sämtliche Verluste des letzten Halbjahres 2012 wurden damit mehr als wett gemacht, die Gewinnschwelle nahezu erreicht. weiterlesen

five-alive portfolio wieder auf Erfolgskurs

Die five-alive portfolio AG ist gut ins neue Jahr gestartet und hat zur alten Form zurück gefunden. Die strategischen Anpassungen haben, wie bereits im letzten Aktionärsbrief berichtet, nach anfänglichen Reibungsverlusten nun zu den gewünschten Kurssteigerungen geführt. Das five-alive portfolio hat wieder Anschluss gefunden und diverse Mitbewerber und Indizes hinter sich gelassen.

Erfreulich zu erwähnen ist auch, dass die Verluste des letzten Quartals, die im Wesentlichen durch einen Absacker bei Opera Software und Wertberichtigungen bei der GSC Holding entstanden, derzeit fast komplett ausgeglichen sind. weiterlesen