Schlagwort-Archive: HERE

five-alive wireless | Mobilfunk-Zertifikat jetzt an der Börse

five-alive wirelessfive-alive wireless, das Mobilfunk-Zertifikat startet heute an der Börse. Die Papiere sind an der Börse Stuttgart und außerbörslich über Lang & Schwarz bei jeder Bank handelbar. Das zugrundeliegende Musterdepot wird vom Autor persönlich bei wikifolio.com verwaltet. Der Autor, Karsten Koos, hat mit five-alive und der five-alive AG profunde Marktkenntnisse als Anwender, Investor und Entwickler im „Mobile Business“ und agiert gelegentlich als Gastautor bei mobile zeitgeist und boersengefluester.de. weiterlesen

Was Google sein Chrome ist Mozilla sein Firefox

Kürzlich hatten wir hier im ersten Teil unter dem Tiel „Nokias Enkel attackieren Googles Androiden“ die Besonderheiten und Aussichten der Linux basierten Betriebssystem Sailfish und Tizen betrachtet. Diesmal fällt unser Augenmerk auf Mozillas Firefox OS und Ubuntu, bevor wir zusammenfassend einen Blick in die Zukunft wagen.

Mozilla | Firefox OS Mozilla Firefox OS

Einen gänzlich anderen Ansatz wählt Mozilla mit dem Firefox OS, welches nicht auf Linux, sondern auf HTML5 basiert. Große Pluspunkte sind laut Mozilla die große Entwicklergemeinde und die finanziellen Vorteile für die Mobilfunkanbieter, welche via Firefox OS wieder eigene Inhalte abrechnen und bei Apps endlich mitverdienen können. weiterlesen

Wozu braucht Nokia Microsoft?

Nokia hat es wieder mal bewiesen: Die Finnen können noch immer spitzen Smartphones bauen! Das derzeitige Flaggschiff der Finnen, das Nokia Lumia 920 kommt mit dem derzeit schärfsten Display daher, verfügt über eine der besten Navigationslösungen auf Smartphones und hat die mit Abstand beste Kamera an Bord. Obgleich: Experten streiten sich noch, ob nicht doch das Nokia 808 PureView die beste Smartphone-Kamera hat. Letzteres läuft im übrigen mit dem von Nokia CEO Elop für tot erklärten Symbian Betriebssystem. Totgesagte leben eben doch länger. Und im Falle von Symbian kann man getrost hinzufügen, dass das Beste zum Schluss kam, wenn man sich Geräte wie das Nokia N8, E7 oder das gerade genanntes Nokia 808 PureView ansieht. weiterlesen