Schlagwort-Archive: O2

five-alive wireless | jetzt mit Ferratum, Sunrise und Opera

five-alive wirelessWie zuvor via wikifolio-Kommentar angekündigt, wurde das „five-alive wireless“ Musterdepot nach dem Erfolgreichen Börsengang von Ferratum und Sunrise von zuvor 25 auf jetzt 30 Positionen erweitert. Außer den bereits erwähnten Neuzugängen, ist nun auch Opera Software mit an Bord, die zuvor via wikifolio nicht investierbar waren. Abgerundet wird das Quintett durch einen alten Bekannten – Telefonica Deutschland, auch bekannt als O2 Germany – sowie durch die französische Parrot, welche sich mit Freisprecheinrichtungen einen Namen gemacht hat und nun auch im Bereich ziviler Drohnen aktiv ist. weiterlesen

five-alive wireless | Anpassungen zum Jahreswechsel

five-alive wirelessDer Jahreswechsel wurde genutzt, um einige Anpassungen am „five-alive wireless“ wikifolio vorzunehmen. Bei Apple, freenet und u-blox wurden erste Gewinn mit genommen und die Positionen entsprechend leicht gekürzt. Die so freigewordenen Mittel wurden genutzt, um durch kleine Zukäufe in der Kursschwäche bei VimpelCom, gameloft und twitter den Einstandskurs zu drücken.

Gänzlich getrennt haben wir uns von Cliq Digital, conVISUAL und Telefonica (O2) Deutschland, um eine breitere internationale Diversifikation zu erreichen und weniger deutschlandlastig zu sein. Ersetzt werden diese Werte durch den australischen Mobilfunkanbieter Telstra, der mit einer Dividendenrendite von über fünf Prozent ein würdiger Nachfolger für O2 Deutschland ist, sowie durch Skyworks aus den USA und die französische Iliad des umtriebigen Mobilfunk-Entrepreneurs Xavier Niel. weiterlesen

freenet | von nun an bergauf

Ende letzter Woche hatten wir eine Limitorder zum Kauf von freenet Aktien aufgegeben. Der Kurs von freenet hatte dann jedoch knapp 10 Cent über unserem Limit wieder gen Norden gedreht, so dass wir die Order manuell abändern mussten und zu rund 19 EUR freenet Aktien für die wikifolos zukaufen bzw. für unser five-alive portfolio wieder neu einkaufen konnten.
freenet

freenet ist für uns weiterhin ein attraktives Basisinvestment mit Langfristcharakter, das schon aufgrund seiner Dividendenrendite unsere Aufmerksamkeit genießt. Allerdings ist diese endlich. Weitere schlechte Nachrichten, die ggf. auch die Dividende gefährden könnten oder zum Bruch der Aufwärtstrendlinie führen, an welcher wir gerade erfolgreich gen Norden abgeprallt sind, würden unsere Einstellung zu freenet in Frage stellen. weiterlesen

mobilezone | die schweizer freenet?

Die Schweizer mobilezone AG ging im Mai 1999 als Wiederverkäufer von Mobilfunkverträgen an den Start. Bereits ein Jahr später folgte die Diversifizierung in Richtung Festnetztelefonie. Heute steht das Geschäft von mobilezone auf mehreren Säulen: So werden unter anderem Mobilfunkverträge und Prepaid-Angebote für Orange, Sunrise und Swisscom vertrieben. Außerdem vermarktet mobilezone als Mobile Virtual Network Operator (MVNO) die Eigenmarke TalkTalk und verkauft Handys, Smartphones, sowie das passende Zubehör dafür – unter anderem durch eine Vertriebsvereinbarung mit Apple. Abgerundet wird das Angebot durch einen Reparaturservice über die Firma Mobiletouch, die auch in Österreich aktiv ist und seit neustem auch den Support für Canon-Geräte übernimmt. Dazu offeriert mobilezone Internetzugänge und Pay-TV-Angebote diverser Anbieter. weiterlesen