Schlagwort-Archive: Opera Software ASA

Opera | strategisches Interesse diverser Parteien

Opera SoftwareOpera meldet heute, am 07. August 2015, nachbörslich per eMail-Verteiler Kennzahlen zum zweiten Quartal und die Prüfung strategischer Maßnahmen als Reaktion auf strategisches Interesse diverser Parteien. Die vorab gemeldeten Quartalszahlen und der aktualisierter Ausblick sind eher ernüchternd. Fantasie weckt viel mehr die zweite Meldung zu dem strategischen Interesse diverser Parteien. Genaueres zu den Quartalszahlen und vermutlich auch zu dem strategischen Interesse diverser Parteien, gib es bei der Präsentation der Quartalszahlen am 12. August 2015. weiterlesen

Opera | Mitbegründer dirigiert Vivaldi

VivaldiOpera sieht charttechnisch wieder interessant aus, aber Vivaldi macht nervös. Opera ist charttechnisch wieder an einer interessanten Stelle, die zum Einstieg lockt. Was die fundamentale Situation betrifft, behält die Aussage vom Februar vorerst ihre Gültigkeit. Allerdings verbreitet die Entwicklung bei Vivaldi zunehmend Nervosität. Denn Vivaldi ist nicht irgendeine Browser-Schmiede, sondern die neue Wirkungsstätte von Jon von Tetzchner, den Mitbegründer und langjährigen CEO von Opera Software, welcher sich nach seinen Abgang bei Opera mit einigen ehemaligen Opera Entwicklern anschickt, den Browsermarkt noch ein mal von unten aufzurollen. Vivaldi stellt derzeit sicher „noch“ keine wirtschaftliche Bedrohung für Opera da, ist aber technisch und von der Nutzer-Orientierung her eine nicht zu ignorierende Größe im Browser-Business. weiterlesen

Opera Software ASA | Kommentare und Fragen

Opera SoftwareDanke für die konstruktiven Kommentare und Fragen zu meiner kürzlich auf five-alive, ErfolgreichInvestieren.CH, wallstreet:online und wikifolio publizierten Research-Note zur norwegischen Browser-Schmiede Opera Software ASA. Da die Antworten ggf. auch andere Leser und Investoren interessieren könnten, möchte ich hier zentral auf die Kommentare und Fragen eingehen, die mich via eMail, twitter oder wallstreet:online erreicht haben.

An dieser Stelle sollten wir vielleicht noch mal überlegen, die Kommentierfunktion auf five-alive, allen Spam zum Trotz, wieder zu aktivieren.Was somit geschähen ist. Aber jetzt zu den Kommentaren und Fragen. Eine Auswahl: weiterlesen

Opera | Rußlandkrise im Handyformat

Opera SoftwareVierundvierzig Prozent stürzte die Aktien der Opera Software ASA (Opera), der norwegischen Browser-Schmiede, vorgestern in die Tiefe. Fast die Hälfte des Firmenwertes wurde nach Vorlage der Zahlen für 2014 ausradiert. Opera hätte schon Pleite gehen müssen, um eine solche Überreaktion zu rechtfertigen. Dementsprechend ging es gestern auch um bis zu 15% wieder steil bergauf.

Was war passiert? Opera hatte zum einen die Erwartungen der Analysten für 2014 und 2015 verfehlt und zum anderen die eigenen Erwartungen für 2015 auch noch reduziert. Eine Gemengelage, die bei einen Nebenwert wie Opera, den nur wenige Analysten beobachten, schon drastische Folgen haben kann. weiterlesen

five-alive wireless | jetzt mit Ferratum, Sunrise und Opera

five-alive wirelessWie zuvor via wikifolio-Kommentar angekündigt, wurde das „five-alive wireless“ Musterdepot nach dem Erfolgreichen Börsengang von Ferratum und Sunrise von zuvor 25 auf jetzt 30 Positionen erweitert. Außer den bereits erwähnten Neuzugängen, ist nun auch Opera Software mit an Bord, die zuvor via wikifolio nicht investierbar waren. Abgerundet wird das Quintett durch einen alten Bekannten – Telefonica Deutschland, auch bekannt als O2 Germany – sowie durch die französische Parrot, welche sich mit Freisprecheinrichtungen einen Namen gemacht hat und nun auch im Bereich ziviler Drohnen aktiv ist. weiterlesen