Schlagwort-Archive: Samsung

five-alive wireless | MWC und iWatch dürften beflügeln

MWC15Die kommenden acht Tage dürften ziemlich spannend werden für Anwender, Entwickler und Investoren im „Mobile Business“, und somit auch für das ohnehin gut laufende five-alive wireless wikifolio, dem Mobilfunk-Musterdepot auf wikifolio. Denn vom 2. bis 5. März 2015 findet in Barcelona der Mobile World Congress (MWC) statt, die Weltleitmesse in Sachen Mobilfunk, Smartphones und Apps.

Eine Woche später, am 9. März 2015, lädt Apple die iPhone-Junkies dieser Welt nach San Francisco, wo aller Voraussicht nach die sagenumwobene iWatch präsentiert wird. Es bleibt also spannend – für Fans, wie für Investoren. weiterlesen

Apple | die Erfolgsstory geht weiter

apple-512Apple hat geliefert! Die Fortsetzung der Erfolgsstory begründet unser Engagement bei Apple. Ich will nicht sagen, dass ich die Zahlen so erwartet habe, ging aber schon von einer Fortsetzung der Apple-Story aus. Apple hat geliefert – die Ralley kann weiter gehen. Das dies durchaus nicht selbstverständlich ist, zeigen mit unter die ernüchternden Zahlen von Samsung, die ebenfalls gestern berichtet haben. Des einen Freud ist des anderen Leid.
—–

Dieser Artikel erschien zuvor als Kommentar zum wikifolio „five-alive“ und „five-alive plus“. Beide Musterdepots sind investierbar.
Image: IconsDB.com weiterlesen

Nokias Enkel attackieren Googles Androiden

Der Mobilfunkmarkt ist seit jeher hart umkämpft, das gilt für die Netzbetreiber, ebenso, wie für die Hardwareerzeuger und nicht zuletzt auch für mobile Betriebssysteme. In der Presse ist dann gern von „Smartphone Wars“ die Rede. Die jüngste Kampfansage wurde auf dem Mobile World Congress (MWC) 2013 in Barcelona verkündet und betrifft das Schlachtfeld „Betriebssysteme“ mit der dazugehörigen Hardware. Die Angreifer Jolla, Mozilla, Canonical und Samsung wollen den derzeitigen Platzhirschen Apple und Google den Rang ablaufen. Diese beherrschen die Welt der Smartphones und Tablet-Computer derzeit mit einen Marktanteil von 87.6% aller verkauften Smartphones, wie das Wall Street Journal schreibt. weiterlesen

Millicom | kein so klarer Kauf

Millicom International Cellular SA (MIC), eigentlich eine feste Größe auf der Watchlist von five-alive, und meist auch im Depot, ist derzeit vielleicht kein so klarer Kauf bei erreichen der Trendlinie um 475 SKr, auch wenn wir da schon Monate lang drauf warten.

Für unseren Geschmack macht Cristina Stenbeck ihr Schicksal, bzw. das von Millicom, derzeit zu sehr von dem der Samwer-Brüdern abhängig. Richtig ist zwar der Gedanke, statt auf Internet via SMS auf das „echte“ mobile Web via Smartphone zu setzen, was auch die Absatzahlen von Nokia’s Feature-Phones gegenüber den preiswerten Smartphones von Samsung und diversen chinesischen Anbietern zeigen. Aber ob Rocket Internet nach diversen Misserfolgen in Asien der richtige Partner für Millicom in Südamerika und Afrika ist, darf man gewiss hinterfragen, wenn nicht gar bezweifeln. Denn Millicom zahlt den Deal mit 443 Mio. U$ nicht gerade aus der Portokasse, wie ein Blick auf den Gewinn von 508 Mio. U$ für 2012 zeigt. Da auch die Eigenkapitalquote von Millicom im Vergleich zu anderen Mobilfunkanbietern momentan etwas dürftig erscheint, drängt sich ein Engagement für five-alive nicht wirklich auf. weiterlesen