Schlagwort-Archive: smartphone

Millicom | kein so klarer Kauf

Millicom International Cellular SA (MIC), eigentlich eine feste Größe auf der Watchlist von five-alive, und meist auch im Depot, ist derzeit vielleicht kein so klarer Kauf bei erreichen der Trendlinie um 475 SKr, auch wenn wir da schon Monate lang drauf warten.

Für unseren Geschmack macht Cristina Stenbeck ihr Schicksal, bzw. das von Millicom, derzeit zu sehr von dem der Samwer-Brüdern abhängig. Richtig ist zwar der Gedanke, statt auf Internet via SMS auf das „echte“ mobile Web via Smartphone zu setzen, was auch die Absatzahlen von Nokia’s Feature-Phones gegenüber den preiswerten Smartphones von Samsung und diversen chinesischen Anbietern zeigen. Aber ob Rocket Internet nach diversen Misserfolgen in Asien der richtige Partner für Millicom in Südamerika und Afrika ist, darf man gewiss hinterfragen, wenn nicht gar bezweifeln. Denn Millicom zahlt den Deal mit 443 Mio. U$ nicht gerade aus der Portokasse, wie ein Blick auf den Gewinn von 508 Mio. U$ für 2012 zeigt. Da auch die Eigenkapitalquote von Millicom im Vergleich zu anderen Mobilfunkanbietern momentan etwas dürftig erscheint, drängt sich ein Engagement für five-alive nicht wirklich auf. weiterlesen

Neuer Opera-Browser beta für Android

Die norwegische Opera Software ASA hat kürzlich ihren neusten Browser als Beta für Android Tabs und Smartphones herausgebracht. Und auch wenn es noch Beta ist – der neue Browser begeistert sofort. Mittlerweile gab es auch schon diverse Updates, so dass eine marktreife Version sicher nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Opera

Insgesamt kommt der neue Opera Browser optisch aufgeräumter daher. So wurden beispielsweise Adress- und Suchfenster zusammen gelegt und die Benutzerführung intuitiver gestaltet. Auch kann man mit Opera´s Speed Dial jetzt nicht mehr nur einzelne Favoriten, sondern gleich ganze Ordner anlegen. weiterlesen

five-alive.mobi | offline

five-alive is looking back on more than a decade as mobile destination for PDA and smartphone enthusiasts from all over the world.
five-alive.mobi

Starting as a private project in Berlin/Germany with about 20 mobile links in December 2000, five-alive grow up soon to a size of more than thousand mobile links and a international community of more than ten thousand users a month.

Nowadays, browsers and websites are able to recognize whether you want to enter a mobile or a standard website. That makes mobile web portals like five-alive obsolete. As a result of these developments, five-alive decided in January 2013 to close down its mobile portals, in particular five-alive.mobi and mobile-invest.mobi, as mentioned sometime before. weiterlesen

five-alive.mobi | Ein Nachruf

Nach über einem Jahrzehnt hat five-alive, das mobile Web-Portal aus Berlin, im Januar 2013 seine mobilen Online-Dienste, allen voran five-alive.mobi und mobile-invest.mobi, eingestellt. Neue Browsertechniken und Webprogrammierung haben mobile Linkverzeichnisse längst überflüssig gemacht, da die meisten Webseiten und Browser automatisch beim Ansteuern einer Webseite via Smartphone, die mobile Darstellung wählen.

five-alive.mobi
five-alive ging im Dezember 2000 als privates Projekt mit rund 20 mobilen Links online und wuchs schnell zu einem viel beachteten mobilen Web-Verzeichnis heran. Zuerst unter five-alive.net, dann unter .com und letztendlich, Nomen est Omen, unter five-alive.mobi. weiterlesen

New Opera Mini Next deserves a wow!

The beta of the new Opera Mini 7.0 [Next] browser seems promising. As its predecessor it comes along with Speed Dial and Opera Link Sync. New is its so called Smart Page. On the Smart Page you will find latest postings of your social networks, like facebook or twitter, your favorite links, last visited pages and RSS news, all assembled on one central homepage. And it works pretty on my Nokia.

To learn more about the new Opera Mini and the new Opera Mobile 12 read the press release at Opera.com or get the browser direct on your handset at m.opera.com/next weiterlesen